Pearl Abyss

Pearl Abyss Nutzungsbedingungen

ZWECK

① Die Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der von der Aktiengesellschaft Pearl Abyss und Schwester- bzw. Tochtergesellschaften von Pearl Abyss (nachfolgend als »Pearl Abyss« oder »Gesellschaft« bezeichnet) zur Verfügung gestellten Dienste (einschließlich der von der Gesellschaft zur Verfügung gestellten Konten bei Pearl Abyss, des Website-Dienstes etc.; nachfolgend als »Dienste« bezeichnet) und die grundlegenden Angelegenheiten bezüglich der Mitglieder im Verhältnis zur Gesellschaft.

    


BEDINGUNGEN UND ÄNDERUNGEN

① Die Gesellschaft kann diese Nutzungsbedingungen ändern, soweit dies nicht gegen die einschlägigen Gesetze und Vorschriften verstößt.

② Im Falle einer Änderung der Nutzungsbedingungen informiert die Gesellschaft mindestens sieben (7) Tage vor dem Inkrafttreten der Änderung auf der Startseite der Spieldienste oder der über die Startseite verlinkten Seite über das Datum des Inkrafttretens, die Einzelheiten der Änderung, den Grund für die Änderung usw. Für das Mitglied nachteilige oder schwerwiegende Änderungen werden dem Mitglied jedoch dreißig (30) Tage im Voraus mitgeteilt und per E-Mail usw. wird das Mitglied über das Datum des Inkrafttretens, die Einzelheiten der Änderung und den Grund für die Änderung informiert. Falls das Mitglied nicht erreichbar ist, wird es durch eine Ankündigung auf der Website ersetzt.

③ Im Falle einer Änderung der Nutzungsbedingungen informiert die Gesellschaft vor dem Inkrafttreten über die Änderung und prüft, ob das Mitglied den geänderten Nutzungsbedingungen zustimmt. Die Gesellschaft kann davon ausgehen, dass das Mitglied den geänderten Nutzungsbedingungen zugestimmt hat, wenn das Mitglied bis zum Datum des Inkrafttretens kein ausdrückliches Zeichen der Zustimmung oder der Ablehnung gegeben hat. Darüber wird die Gesellschaft bei der Ankündigung der Änderung der Nutzungsbedingungen darüber informieren.

④ Stimmt ein Mitglied der Änderung der Nutzungsbedingungen nicht zu, kann die Gesellschaft oder das Mitglied den Nutzungsvertrag für die Dienste kündigen.

  


WEITERE NUTZUNGSRICHTLINIE

① Die Gesellschaft kann andere Richtlinien und Betriebsrichtlinien für die Dienste festlegen und sollte der Inhalt der entsprechenden Richtlinie vom Inhalt der Nutzungsbedingungen abweichen, hat die andere Betriebsrichtlinie usw. Priorität.

② In den Nutzungsbedingungen nicht dargestellte Anliegen und die Auslegung der Nutzungsbedingungen unterliegen den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften.

  


RICHTLINIE ZU KOSTENPFLICHTIGEN INHALTEN/ACOIN

① Weitere Details zu den kostenpflichtigen Inhalten und Acoin, die von der Gesellschaft bereitgestellt werden, unterliegen den Nutzungsbedingungen für jedes Spiel.

 


REGISTRIERUNGSVERFAHREN

① Voraussetzung für die Nutzung des von der Gesellschaft bereitgestellten Website-Dienstes durch ein potenzielles Mitglied ist dessen Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen. Die Beantragung der Nutzung muss der auf der Website bereitgestellten Methode entsprechend erfolgen.

② Das Mitglied muss bei der Beantragung alle Informationen bereitstellen, die die Gesellschaft benötigt.

③ Das Mitglied muss seine tatsächlichen Informationen beim Ausfüllen des Antragsformulars eingeben. Falls das Mitglied falsche Identifikationsdaten aufzeichnet oder die Identität einer anderen Person stiehlt, kann das Mitglied seine Rechte bezüglich der Nutzbedingungen nicht geltend machen, und die Gesellschaft kann den Nutzungsvertrag kündigen.

④ Falls ein Mitglied, das nach den einschlägigen Gesetzen seines Landes als minderjährig gilt und die Nutzung der Dienste beantragt, wird davon ausgegangen, dass die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters eingeholt wurde. Minderjährige müssen diese Nutzungsbedingungen zusammen mit ihrem gesetzlichen Vertreter zur Kenntnis nehmen und der gesetzliche Vertreter muss sich mit den vorliegenden Nutzungsbedingungen vertraut machen. Der gesetzliche Vertreter übernimmt sämtliche Verantwortung bezüglich der Nutzung der Dienste durch das minderjährige Mitglied.

⑤ Die Gesellschaft haftet nicht für Nachteile, die dadurch entstehen, dass ein minderjähriges Mitglied seine Volljährigkeit vortäuscht.

 


EINWILLIGUNG UND BESCHRÄNKUNGEN DER REGISTRIERUNG

① Das potentielle Mitglied gibt genaue und wahrheitsgemäße Angaben zu den Informationen an, welche die Gesellschaft von ihm erfragt. Sofern kein hinreichender Grund dagegen vorliegt, genehmigt die Gesellschaft die Registrierung des potenziellen Nutzers.

② Die Gesellschaft kann die Registrierung eines potenziellen Nutzers ablehnen oder nachträglich aufheben, sofern einer der nachstehenden Unterabsätze darauf zutrifft:

1. Registrierung unter Verstoß gegen den Absatz „REGISTRIERUNGSVERFAHREN“;

2. Registrierung mit der Absicht auf illegale Aktivitäten, die durch einschlägige Gesetze und Vorschriften untersagt sind;

3. Registrierung eines Minderjährigen ohne Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters oder mit einer nicht überprüfbaren Zustimmung;

4. Gebrauch zu unzulässigen Zwecken oder aufgetretene Fehler beim Zahlungsmittel für die Nutzungsgebühren der Dienste;

5. Registrierungsantrag eines Mitglieds, dessen Nutzungsvertrag laut den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Spiels aufgehoben wurde;

6. Unmögliche Einwilligung zur Registrierung aufgrund sonstiger Sachverhalte, die den obigen Unterabsätzen entsprechen.

 Die Gesellschaft kann ihre Genehmigung in den folgenden Fällen zurückhalten;

1. Die Gesellschaft kann die Registrierung aus Kapazitäts- oder technischen Gründen nicht genehmigen;

2. Aufgrund von Problemen des Dienstes;

3. Unmögliche Annahme der Registrierung aufgrund von sonstigen Sachverhalten, die den obig aufgeführten Unterabsätzen entsprechen.

 


KONTO UND PASSWORT DES MITGLIEDS

① Die Gesellschaft bietet dem Mitglied ein Konto, das mit einer Kombination aus Buchstaben, Ziffern oder Sonderzeichen besteht, die vom Mitglied ausgewählt wurden, um die persönlichen Daten des Mitglieds zu schützen und das Mitglied Informationen über die Nutzung des Diensts zu informieren.

② Die Gesellschaft führt aufgrund der Kontoinformation alle Aufgaben bezüglich der Verwaltung der Mitgliedschaft aus, damit sie überprüfen kann, ob das Mitglied den Dienst weiter nutzen darf.

③ Das Mitglied unterliegt der Verantwortung, seine Kontoinformationen zu verwalten. Das Mitglied ist verantwortlich für jeden Schaden, der aufgrund der Unvorsichtigkeit mit seinen Kontoinformationen oder aufgrund der Zulassung der Nutzung seiner Kontoinformationen durch Dritte verursacht worden ist.

④ Das Mitglied ist verantwortlich für die Verwaltung seines Passworts, da das Passwort vom Mitglied selbst ausgewählt wird. Das Mitglied kann sein Passwort jederzeit aus Sicherheitsgründen ändern. Aber wenn die Gesellschaft das Mitglied dazu auffordert, muss das Mitglied seine Identität verifizieren oder die Ausweisdokumente an die Gesellschaft einreichen.

⑤ Das Mitglied muss sein Passwort regelmäßig ändern. Außerdem kann die Gesellschaft das Mitglied aus Sicherheitsgründen, wie z.B. zum Schutz der Kontoinformationen, auffordern, sein Passwort zu ändern. In diesem Fall muss das Mitglied beim ersten Einloggen nach der Aufforderung der Gesellschaft sein Passwort ändern.

⑥ Wenn die Informationen, die das Mitglied bei der Registrierung angegeben hat, geändert wurden, muss das Mitglied seine Informationen online ändern oder die Gesellschaft über Kanäle wie E-Mail usw. über die Änderungen informieren. Die Gesellschaft haftet nicht für mögliche Nachteile, die durch falsche Informationen verursacht worden sind.

⑦ Das Mitglied kann während des Nutzungszeitraums des Website-Diensts keine Änderungen an den genehmigten Konten vornehmen. Wenn die Gesellschaft jedoch aus folgenden Gründen das Mitglied dazu auffordert, sein Konto zu ändern, muss das Mitglied der Aufforderung folgen.

1. Eine Situation, in der eine Änderung der Kontodetails erforderlich ist, damit die Gesellschaft dem Mitglied mehr Dienstleistungen effizient anbieten kann.

2. Eine Situation, in der aus betrieblichen Gründen eine Integration mit anderem Dienst erforderlich ist.

3. Eine Situation, in der das Konto gemäß den relevanten Gesetzen und Bestimmungen geändert werden soll.

⑧ Gemäß diesen Nutzungsbedingungen unterliegt das Mitglied der Verantwortung, der Gesellschaft keine fälschlichen Informationen zur Verfügung zu stellen. Andernfalls ist das Mitglied vor jedem Nachteil, das durch falsche Informationen verursacht worden ist, nicht geschützt.

  


SCHUTZ UND VERWALTUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

① Die Gesellschaft ist bestrebt, die personenbezogenen Daten der Mitglieder einschließlich der Konto-Daten gemäß den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften zu schützen. Der Schutz und die Verwendung personenbezogener Daten eines Mitglieds unterliegen den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften und unserer Datenschutzerklärung.

② Mit Ausnahme der individuellen Dienste, die im Rahmen des Dienstes angeboten werden, gilt die Datenschutzerklärung nicht für Drittanbieter-Dienstleistungen, die lediglich auf der offiziellen Website bzw. der Website des jeweiligen Spiels verlinkt sind.

③ Die Gesellschaft kann nicht für eine Preisgabe personenbezogener Daten einschließlich von Konto-Daten zur Verantwortung gezogen werden, wenn diese durch Fahrlässigkeit des Mitglieds verursacht wurde.

  


BEENDIGUNG UND DEAKTIVIERUNG DER REGISTRIERTEN NUTZUNG

① Das Mitglied kann jederzeit über den Mitgliedschafts-Kündigungsvorgang, der von der Gesellschaft bereitgestellt wird, den Nutzungsvertrag der Dienstleistung aufheben (nachfolgend als »Mitgliedschaftskündigung« bezeichnet), um seine Mitgliedschaft zu kündigen.

② Wenn ein Mitglied einen Antrag auf Mitgliedschaftskündigung einreicht, kann die Gesellschaft das Mitglied identifizieren und im Falle einer Bestätigung der Identität den entsprechenden Vorgang gemäß den Bestimmungen bezügl. des Antrags sowie den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften veranlassen.

③ Wenn der Nutzungsvertrag durch das Mitglied beendet wird, werden die personenbezogenen Daten des Mitglieds gelöscht, es sei denn, die Gesellschaft bewahrt diese Daten gemäß ihrer Datenschutzerklärung sowie den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften auf. 

④ Sieht die Gesellschaft es als erforderlich an, kann die erneute Registrierung eines Mitglieds, welches kündigte, für einen gewissen Zeitraum beschränkt werden.

⑤ Mit der Kündigung des Nutzungsvertrages zwischen der Gesellschaft und dem Mitglied wird der Nutzungsvertrag für die entsprechenden Spieldienste, welche die Gesellschaft anbietet, ebenfalls beendet. Die Gesellschaft ist für etwaige Nachteile, die sich aus der Mitgliedschaftskündigung ergeben, wie etwa die Unterbrechung der Spieldienstnutzung, die unmögliche Nutzung, die unmögliche Rückerstattung, der unmögliche Einzug etc. von Besitztümern sowie Spieldaten, die auf dem Konto verbleiben, nicht verantwortlich.

  


AUSSETZUNG ODER BEENDIGUNG DES DIENSTS

① Die Gesellschaft kann den Dienst ganz oder teilweise unterbrechen, wenn es wesentliche betriebliche Gründe gibt, wie z. B. Wartungsarbeiten, Austausch oder Ausfall der für die Bereitstellung des Spieldiensts notwendiger Anlagen wie Computer, Server usw. sowie Kommunikationsstörungen.

② Die Gesellschaft kann den Inhalt des Diensts ganz oder teilweise ändern, ergänzen oder beenden, wenn es von der Gesellschaft für den Betrieb oder die Verbesserung des Diensts als notwendig angesehen wird. Für die Änderung, Ergänzung oder Beendigung des kostenlosen Diensts, die ganz oder teilweise erfolgen kann, bietet die Gesellschaft keine zusätzliche Entschädigung.

③ Wenn die Beendigung des Diensts vorhersehbar ist, informiert die Gesellschaft die Mitglieder im Voraus über die Website, aber wenn die Beendigung des Diensts unberechenbar oder durch irgendeine Ursache erfolgt, die außerhalb der Kontrolle der Gesellschaft liegt, kann der Dienst sofort ohne vorherige Ankündigung beendet werden.

  


NUTZUNG DES DIENSTS DER WEBSITE

① Unter einem Beitrag versteht man ein Text, ein Dokument, ein Bild, eine Tonaufnahme, ein Video oder eine Mischung daraus. Die Erstellung von Beiträgen auf der Website steht nur den Mitgliedern zur Verfügung, die mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden sind und die Registrierung abgeschlossen haben.

② Durch den Dienst der Website können die Mitglieder Beiträge, die Informationen, Ideen oder Meinungen über verschiedene Themen enthalten, erstellen und teilen.

  


KONTROLLE DER BEITRÄGE

① Das Mitglied ist verantwortlich für den Inhalt der von ihm erstellten Beiträge und trägt die zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihm verursachten Schäden durch die Verletzung des geistigen Eigentums, wie des Urheberrechts. Die Gesellschaft haftet nicht für die Schäden, sofern die Gesellschaft einen solchen Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat.

② Die Gesellschaft schätzt die Beiträge der Mitglieder und bemüht sich darum, ihre Beiträge nicht verfälscht, bearbeitet oder gelöscht werden können. Falls ein Mitglied jedoch gegen irgendeine Kategorie auf der „Tabelle zur Einschränkung unangemessener Beiträge“ verstößt, kann die Gesellschaft die Beiträge/Kommentare löschen und dem Mitglied die Einschränkungen der Erstellung neuer Beiträge auferlegen. Die Gesellschaft bietet keine Möglichkeit, den gelöschten Beitrag wiederherzustellen.

Tabelle zur Einschränkung unangemessener Beiträge
1.VerstoßDie Beiträge und Kommentare werden gelöscht-
2.VerstoßDie Beiträge und Kommentare werden gelöschtErstellung neuer Einträge für 1 Tag verboten
3.VerstoßDie Beiträge und Kommentare werden gelöschtErstellung neuer Einträge für 3 Tage verboten
4.VerstoßDie Beiträge und Kommentare werden gelöschtErstellung neuer Einträge für 5 Tage verboten
5.VerstoßDie Beiträge und Kommentare werden gelöschtErstellung neuer Einträge für 10 Tage verboten
6.VerstoßDie Beiträge und Kommentare werden gelöschtErstellung neuer Einträge für 15 Tage verboten
7.VerstoßDie Beiträge und Kommentare werden gelöschtErstellung neuer Einträge für 30 Tage verboten
„Hochladen unangemessener Beiträge“ bezieht sich auf folgende Handlungen:

1. Das Hochladen folgender Beiträge
- Jegliche Beiträge, in denen der Ersteller sich als GM oder andere Mitarbeiter der Gesellschaft ausgibt.
- Jegliche Beiträge, die Schimpfwörter und vulgären Sprache enthalten.
- Jegliche Beiträge mit sexueller Diskriminierung, Ekel, Verdruss oder Ähnlichem gegenüber anderen Mitgliedern.
- Jegliche Beleidigung, Verhöhnung oder Erniedrigung von bestimmter Nationalität, Volkszugehörigkeit, Bezirk, Religion, Rasse, Geschlecht, Behinderung usw.
- Jegliche Beiträge, die asoziale Inhalte enthalten.
- Jegliche Beiträge, die Inhalte enthalten, die obszön oder sexuell orientiert sind.
- Jegliche Beiträge in der Absicht, die Fremdrechte einschließlich Ehre, Veröffentlichungsrechte und persönliche Information zu verletzen.
- Jegliche Beiträge, die einen Zusammenhang mit den Themen wie Handel mit echtem Geld bzw. realen Gegenständen im Austausch gegen Spielgegenstände oder Konto aufweisen.
- Jegliche Förderung und Werbung eines Inhalts.
- Jegliche Veröffentlichung/Verbreitung urheberrechtlich geschützter Materialien ohne die Zustimmung des Urhebers oder jegliche Verletzung der geistigen Eigentumsrechte/Veröffentlichungsrechte irgendeiner anderen Person.
- Jegliche Beiträge mit Inhalten, die in den Nutzungsbedingungen oder Betriebsrichtlinien des jeweiligen Spiels als verboten erklärt sind.
- Jegliche Beiträge mit Inhalten, die als Inhalt einer Post nicht angemessen ist.

2. Handlungen, welche den Betrieb des Forums stören
- Wenn man innerhalb eines kurzen Zeitraums eine große Anzahl an Beiträgen veröffentlicht
- Wenn man den gleichen Beitrag wiederholt veröffentlicht

※ Beiträgen mit persönlichen Informationen (persönliche Identitätsangaben, Wohnort, Kontakt, E-Mail, usw.) einer anderen Person können sofort eine permanente Einschränkung auferlegt werden.

③ Jeder, dessen rechtliche Interessen aufgrund der Veröffentlichung der Beiträge verletzt werden, kann die Aussetzung oder Löschung der Beiträge gemäß den vom Kundensupport festgelegten Verordnungen und Verfahren beantragen. Die Gesellschaft ist nach den relevanten Verordnungen dazu aufgefordert, erforderliche Maßnahmen dafür zu ergreifen.



RICHTLINIE ZUR NAMENSGEBUNG

① Ein Mitglied sollte keine Namen bei der Herstellung von Spitz-, Familien-, Charakter- und Gildennamen sowohl im Spiel als auch auf der Website verwenden, die gegen die Betriebsrichtlinie verstoßen.

1. Namen, die GM oder Mitarbeiter der Gesellschaft verkörpern bzw. mit denen man sich als GM oder Mitarbeiter der Gesellschaft ausgeben kann.

2. Namen mit Schimpfwörtern und vulgären Ausdrücken.

3. Namen mit sexueller Diskriminierung, Ekel, Verdruss oder Ähnlichem gegenüber anderen Mitgliedern.

4. Namen mit Bedeutungen, die andere beleidigen oder bestimmte Rasse, Nationalität, Volkszugehörigkeit, Religion, Geschlecht, Person, Behinderung usw. erniedrigen.

5. Namen mit asozialen Inhalten.

6. Namen mit sexistischen oder obszönen Inhalten.

7. Namen in der Absicht, die Rechte des Dritten einschließlich der Ehre, des Persönlichkeitsrechts, und persönlicher Informationen zu verletzen oder zu schaden.

8. Namen im Sinne der Absicht, ein Konto/Gegenstand gegen echtes Geld/eigentliches Produkt auszutauschen.

9. Namen, die den anderen Mitgliedern Verwirrung anstiften, wie z.B. Wiederholtes Auflisten der gleichen Buchstaben.

10. Namen, die die Absicht verbergen, etwas zu werben bzw. zu fördern.

11. Namen, bei denen nur bestimmte Buchstabe geändert oder mit einem Zeichen kombiniert wurde, obwohl diese Namen durch die Nutzungsbedingungen, Richtlinie und betreffende Gesetze und Bestimmungen verboten sind.

12. Namen, die o.g. Kriterien verstoßen und gleichzeitig nur Phoneme der entsprechenden Begriffe verwenden oder ein Teil davon ändern oder mit anderen Zeichen davor oder dahinter kombinieren.

② Namen, die den o.g. Kriterien entsprechen, können ohne vorherige Ankündigung geändert oder gelöscht werden. Falls der Verstoß sehr ernsthafte Folgen hat oder wiederholt begangen wird, könnten gemäß der Betriebsrichtlinie und den Nutzungsbedingungen gesonderte Einschränkungen auferlegt werden.

③ Wenn der Name als nicht angemessen erscheint, kann der Name vorläufig geändert werden, und die Gesellschaft bietet keine Möglichkeit, den geänderten Namen wiederherzustellen.

 


BENACHRICHTIGUNGEN SOWIE EINSPRUCHSVERFAHREN BEZÜGL. EINSCHRÄNKUNGEN

① Die Gesellschaft kann sich, falls das Mitglied gegen die Nutzungsbedingungen verstößt, je nach Ausmaß bzw. Schwere des Verstoßes dazu entscheiden, die Dienstnutzung einzuschränken oder den Nutzungsvertrag der Dienstleistung aufzuheben.

② Im Falle einer Nutzungseinschränkung gibt die Gesellschaft den Grund, die Art, die Dauer sowie die Methode zum Erheben eines Einwands per E-Mail, Nachrichten auf der Website, Pop-up-Fenstern auf der Startwebsite oder durch vergleichbare Methoden bekannt oder veröffentlicht sie auf der Website o. ä., damit das Mitglied den Sachverhalt einsehen kann.

③ Ab dem Tag der Benachrichtigung über die Nutzungseinschränkung kann innerhalb der darauffolgenden fünfzehn (15) Tage ein Einspruch gegen die auferlegten Einschränkungen über den Kundenservice erhoben werden. Falls der Einwand des Mitglieds als berechtigt befunden wird, hebt die Gesellschaft umgehend die ihm auferlegten Einschränkungen auf.

④ Mitglieder sind für die Verwaltung ihrer Konto-Daten selbst verantwortlich. Es ist Mitgliedern untersagt, die Konten Dritter zu nutzen oder ihr eigenes Konto einem Dritten zur Verfügung zu stellen. Falls gegen die vorliegenden Bedingungen verstoßen wird, während man ein Konto teilt, gelten Sanktionen für das Mitglied selbst sowie für das entsprechende Konto.

 


MARKEN- UND URHEBERRECHT

① Die auf der Website bereitgestellten Inhalte stehen im Eigentum der Gesellschaft. Diese umfassen Texte, Daten, Grafiken, Logos, Buttonsymbole, Bilder, Tonclips, Videoclips, Links usw. Diese dürfen nur genutzt werden, wenn der Gesellschaft zuerst damit einverstanden ist und all diese Inhalte sind durch Marken- und Urheberrecht sowie andere Rechte an geistigem Eigentum geschützt.

② Die Nutzung der auf der Website bereitgestellten Inhalte kann nur für den persönlichen und nichtkommerziellen Gebrauch erfolgen. Ohne schriftliche Zustimmung der Gesellschaft ist es nicht zulässig, diese Inhalte in elektronischer Weise wie E-Mail zu kopieren, zu reproduzieren, wieder zu veröffentlichen, zu bearbeiten, hochzuladen, zu posten, zu übertragen oder zu verbreiten.

③ Die Mitglieder können nur für den persönlichen und nichtkommerziellen Gebrauch die durch den Dienst der Website herunterladbaren Inhalte speichern oder nutzen.

     


SCHADENERSATZ

① Verursacht die Gesellschaft vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit Schäden für die Mitglieder, haftet die Gesellschaft für diese Schäden auf Schadenersatz.

② Verursacht ein Mitglied durch Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen Schäden für die Gesellschaft, hat das Mitglied diese Schäden der Gesellschaft zu ersetzen.

  


MITTEILUNGEN AN DIE MITGLIEDER

① Die Gesellschaft kann dem Mitglied über die E-Mail, E-Notiz, SMS etc. Mitteilungen zukommen lassen.

② Sollte die Gesellschaft die Gesamtheit aller Mitglieder benachrichtigen, kann eine Mitteilung gemäß dem vorigen Absatz ersetzt werden, indem die Gesellschaft für mindestens sieben (7) Tage auf der Website oder den jeweiligen einzelnen Startseiten der Spiel-Webseiten eine Mitteilung veröffentlicht oder ein Pop-up etc. anzeigen lässt.

  


UMGANG MIT BESCHWERDEN UND STREITIGKEITEN

① Unter Berücksichtigung der Benutzerfreundlichkeit der Mitglieder werden innerhalb der Spieldienste, auf verlinkten Seiten oder der Website darüber informiert, wie Anfragen, Kommentare und Beschwerden eingereicht bzw. eingesendet werden können. Innerhalb der Gesellschaft gibt es eine Abteilung, die solche Anfragen, Kommentare und Beschwerden bearbeitet.

② Wird der von einem Mitglied eingesendete Kommentar oder die eingereichte Beschwerde oder Anfrage objektiv als angemessen angesehen, wird die Gesellschaft sie unverzüglich innerhalb einer angemessenen Frist bearbeiten. Falls für die Bearbeitung lange Zeit benötigt wird, wird die Gesellschaft über den entsprechenden Grund und den Zeitplan der Bearbeitung durch die Spieldienste informieren oder gemäß dem Absatz [MITTEILUNGEN AN DIE MITGLIEDER] dieser Nutzungsbedingungen eine Ankündigung geben.

③ Falls ein Streitbeilegungsgremium eines Dritten eine Streitigkeit zwischen der Gesellschaft und einem Mitglied beilegt, wird sich die Gesellschaft nach besten Kräften bemühen, dem Mitglied die getroffenen Maßnahmen, wie z. B. Nutzungsbeschränkungen usw. darzulegen, und den Vergleich des Streitbeilegungsgremiums einhalten.

  


GERICHTSBARKEIT UND GELTENDES RECHT

① Die vorliegenden Bedingungen sowie der Nutzungsvertrag werden den Gesetzen der Republik Korea entsprechend geregelt und ausgelegt.

② Auch falls sich die Inhalte der vorliegenden Bedingungen laut dem Verbraucherschutzgesetz oder den sonstigen geltenden Paragrafen der Gesetze als teils ungültig herausstellen, bewahren die nicht betroffenen Inhalte trotzdem ihre Wirksamkeit.

③ Bezüglich aller Konflikte, die auf den vorliegenden Bedingungen sowie dem Nutzungsvertrag der Dienstleistung basieren, wird das Gericht, das von den diesbezüglichen Gesetzen und Vorschriften als solches festgelegt wird, als zuständig angesehen.

 


ZUSATZBESTIMMUNG

Diese Nutzungsbedingungen treten ab dem 25.05.2022 in Kraft.